24.10.2020 Junge Bühnenstürmer – Pam Pam Ida & das Silberfischorchester endlich in den Stauden! Mit dem neuen Programm FREI – Tour Herbst 2020

24.10.2020 Junge Bühnenstürmer – Pam Pam Ida & das Silberfischorchester endlich in den Stauden! Mit dem neuen Programm FREI – Tour Herbst 2020

Samstag, 24.10.2020 mit der 

20. KULTur– Nacht:  Pam Pam Ida & das Silberfischorchester im Gemeindezentrum Mittelneufnach.

Nach dem bairischen Sommernachtstraum mit HAINDLING folgt „Ein bairischer Herbstnachtstraum“, gewählt als „Matuschkes Liebling des Jahres“.

Nach den „Bühnenlegenden“ im ersten Halbjahr erleben wir die „Jungen Bühnenstürmer“. Sie gehören zum „Angesagtesten“ was Bayern aktuell zu bieten hat, und die Hallen sind voll!

Vorankündigung Album/Tour Herbst 2020

Pam Pam Ida feiern die Freiheit. Auch drei Jahre nach ihrem Debütalbum lassen Pam Pam Ida alle Schultern tanzen. Ob zu zehnt mit Streichquartett oder im praktischen Pop-Band-Sechserpack: Die Band um die außergewöhnliche Frontfigur Andreas Eckert erfindet auch mit ihrem dritten Album FREI Pop aus Süddeutschland neu. Ab September kapern die Freibeuter (lol) damit wieder deutsche und österreichische Bühnen.

Frei von Klischees und Schublattlerdenken

Die Band liebt die Fülle, experimentiert mit Sounds aller Art, mixt diverse Stile und geht auch rhythmisch selten den einfachen Weg. Andreas Eckert erinnert verblüffend an Freddie Mercury. Und die Band kommt einem dann auch gleich wie Queen vor. – Süddeutsche Zeitung

Pam Pam Ida verbindet auf ebenso perfekte wie sympathische Weise flippige Songwriterkunst und eingängigen Pop. Ihre Musik ist berührend sentimental und zugleich ausgefuchst kalkuliert, lyrisch fein und mitreißend kraftvoll. – Münchner Merkur

Pam Pam Ida versöhnen durch ihre Eigenartigkeit die Bavarian Wave mit avantgardistischer Popmusik. Hier wird lieber mit unzähligen verschiedenen Instrumenten gespielt als mit Bayern-Klischees. Der gesungene Dialekt ist eben Muttersprache statt Marketing-Schmuck. Pumpende Pop-Hymnen, Singer-Songwriter-Musik, merkwürdige Klänge. Hier geht niemand nach Hause ohne getanzt, gelacht und eine Träne verdrückt zu haben. Es ist zwar nicht sehr schwer aber: „Da kann kein Tatort mithalten.“ – Augsburger Allgemeine

Menü schließen